Nachrichten

MPK-Chef Müller: „Bei so hohen Zahlen werden wir verlängern“

Corona-Lockdown, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende der Ministerpräsidentenkonferenz Michael Müller (SPD) hält eine Lockdown-Verlängerung bei den aktuellen Infektionszahlen für unvermeidbar. Mit Blick auf die kommende gemeinsame Sitzung der Bundesländer mit der Bundeskanzlerin am 05. Januar sagte der Regierende Bürgermeister von Berlin der RTL/n-tv-Redaktion am Mittwoch: „Wenn die Infektionszahlen so hoch bleiben, dann gehe ich davon aus, dass wir mindestens diese Maßnahmen, die wir jetzt haben, auch verlängern werden.“

Anzeige

Die Länder sieht Müller gut vorbreitet auf die angelaufenen Impfungen, verlangt bei der MPK kommende Woche aber Antworten von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auf die Frage, wie die Produktion der Impfstoffe hochgefahren werden kann: „Der Impfstoff wird das große Thema der Ministerpräsidentenkonferenz sein.“ Man sei gut vorbereitet in den Ländern. „Wir können allein in Berlin rund 20.000 Impfungen pro Tag vornehmen in diversen Impfzentren.“ Bundesweit hätten sich die Länder gut vorbereitet – und jetzt fehlten die entsprechenden Impfdosen.

„Wie wir schnell die Produktion und die Kapazität erhöhen können, das wird uns der Bundesgesundheitsminister beantworten müssen.“

Foto: Corona-Lockdown, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bürgermeister von Winterberg besorgt über Touristen-Ansturm

Nächster Artikel

Virologe Streeck bringt Aufschub von zweiter Impfung ins Spiel

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.