Nachrichten

Moria: Caspary unterstützt Seehofer

Daniel Caspary, über dts Nachrichtenagentur

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Daniel Caspary, der Chef der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) gegen Kritik im Flüchtlingsstreit in Schutz genommen. „In Griechenland leben mehr als jene 12.000 Flüchtlinge, über die wir jetzt sprechen. Deswegen ist es wichtig, dass wir eine Lösung finden, die sich nicht nur auf die Menschen in Moria bezieht, sondern übergreifend ist“, sagte der CDU-Politiker dem „Mannheimer Morgen“ (Dienstagausgabe).

Anzeige

Mit Blick auf die Verhandlungen in Brüssel über ein gemeinsames EU-Asylrecht und ein einheitliches Verfahren sagte er: „Wenn unsere Partner jetzt aber den falschen Eindruck gewinnen, am Ende lösen doch die Deutschen die Probleme und werden es allein richten, dann würde das niemandem helfen. Also bitte kein deutscher Alleingang!“. Caspary warnte davor, sich von den „schockierenden Bildern aus Moria“ zu sehr beeindrucken zu lassen. „Wir dürfen nicht vergessen: Gegenwärtig sind weltweit Millionen Menschen auf der Flucht. Viele wollen nach Europa. Daran müssen wir uns orientieren“, sagte er.

Foto: Daniel Caspary, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Datenschutzbeauftragter: Sicherheitsbehörden besser kontrollieren

Nächster Artikel

Risikobetriebe: Bundesamt für Verbraucherschutz will mehr Kontrollen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.