Nachrichten

Mohring kündigt für März Rückzug als Thüringer CDU-Chef an

Mike Mohring, über dts Nachrichtenagentur

Erfurt (dts Nachrichtenagentur) – Mike Mohring will Anfang März nicht nur sein Amt als Vorsitzender der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag aufgeben, sondern auch als CDU-Chef des Landes zurücktreten. „Ich bin mit dem klaren Versprechen angetreten, Rot-Rot-Grün in Thüringen zu beenden und nicht zu verlängern“, sagte Mohring der „Bild am Sonntag“. Jetzt stehe eine „wie auch immer geartete vertragliche Vereinbarung für eine Tolerierung einer rot-rot-grünen Regierung durch die CDU im Raum. Das ist das Gegenteil unseres zentralen Wahlversprechens. Deswegen gebe ich parallel zur Wahl des neuen Fraktionsvorstands auch mein Amt als Parteivorsitzender der CDU Thüringen zurück“, so der CDU-Politiker weiter.

Anzeige

Er selbst habe nach der Landtagswahl für einen „Konsens im Land“ geworben und im Januar „die Idee einer Projektregierung auf Augenhöhe“ unterstützt. „Alles wurde hysterisch abgelehnt“, sagte Mohring. Die CDU will am 2. März einen neuen Fraktionsvorstand wählen.

Foto: Mike Mohring, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Libyen-Krieg: Italiens Außenminister sieht Gefahr einer neuen Flüchtlingskrise

Nächster Artikel

Kantar/Emnid: Union und AfD verlieren - FDP legt zu