Nachrichten

Mehrheit der Deutschen will EU-Hilfen als Kredite vergeben

Europaflagge, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Vor dem EU-Gipfel kommende Woche lehnt eine breite Mehrheit der Bundesbürger EU-Hilfen als Zuschüsse an notleidende Staaten ab. Stattdessen sollte es Kredite geben, die von den EU-Mitgliedsstaaten auch zurückgezahlt werden müssen, ergibt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar/Emnid, über die der Focus berichtet. Demnach sind 70 Prozent der Befragten dafür, dass die EU Finanzhilfen an Mitgliedsstaaten, die in finanziellen Schwierigkeiten stecken, in Form von Krediten gibt.

Anzeige

23 Prozent wollen, dass den Mitgliedern mit Zuschüssen geholfen wird, die diese nicht zurückzahlen müssen. Sieben Prozent der Befragten machten keine Angabe. Die Bundesbürger widersprechen damit mehrheitlich dem Plan von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die zusammen mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron 500 Milliarden Euro als Zuschüsse an notleidende EU-Länder bereitstellen will. Für die Erhebung befragte Kantar/Emnid vom 2. bis 7. Juli 2020 insgesamt 1.007 Personen.

Foto: Europaflagge, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Umfrage: Söder wieder beliebtester Politiker in Deutschland

Nächster Artikel

Familienministerin stärkt Scholz für Kanzlerkandidatur den Rücken