Nachrichten

Mehr als 300.000 Ukraine-Flüchtlinge in Deutschland

Ankunft von Flüchtlingen aus der Ukraine in Deutschland, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Zahl der Menschen aus der Ukraine, die seit der russischen Invasion nach Deutschland geflohen sind, ist über die Marke von 300.000 gestiegen. Insgesamt habe die Bundespolizei 303.474 Geflüchtete aus der Ukraine in Deutschland festgestellt, teilte das Bundesinnenministerium am Sonntag mit.

Anzeige

Überwiegend seien es Frauen, Kinder und alte Menschen. Die Bundespolizei führe derzeit deutlich verstärkte Kontrollen durch – an den Grenzen, in Zügen sowie an Bahnhöfen, so das Innenministerium weiter. Stationäre Grenzkontrollen fänden aber aus „humanitären Gründen“ weiter nicht statt. Man wolle Menschen in Not nach langer Flucht schnellstmöglich versorgen können, hieß es.

Die tatsächliche Zahl der Flüchtlinge dürfte demnach deutlich höher sein. Nach UN-Angaben sind seit dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine fast 4,2 Millionen Menschen in die Nachbarländer geflohen. Davon kamen etwas mehr als 2,4 Millionen in Polen an. Angesichts des andauernden Krieges in der Ukraine wird erwartet, dass die Zahl der Flüchtlinge weiter ansteigt.

Foto: Ankunft von Flüchtlingen aus der Ukraine in Deutschland, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Kreml sieht weiter keine Grundlage für Putin-Selenskyj-Treffen

Nächster Artikel

EU-Ratspräsident kündigt weitere Sanktionen gegen Russland an