Nachrichten

Linken-Chefin traut Baerbock Kanzleramt zu

Annalena Baerbock, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Linken-Chefin Katja Kipping hält die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock für eine geeignete Kanzlerkandidatin. „Warum soll es sich in einer gemischten Doppelspitze nur der Mann zutrauen? Da sage ich als Feministin: Es ist es total legitim und richtig, dass die Frau das für sich auch in Anspruch nimmt“, sagte Kipping der „taz“ (Dienstagsausgabe).

Anzeige

„Annalena hat stark aufgeholt in den letzten Monaten. Eigentlich sagen alle: Robert Habeck ist der Bekanntere, sie ist diejenige mit mehr Substanz.“ Kipping sprach sich für eine Regierung aus Grünen, SPD und Linken aus, sollte es nach der Bundestagswahl die nötigen Mehrheiten dafür geben. „Es gibt ganz viel zu gewinnen“, so Kipping.

Alle drei Parteien könnten etwa einen garantierten Schutz vor Armut durchsetzten, das Gesundheitswesen besser ausstatten und den Klimaschutz deutlich verbessern. „Wenn sich alle Akteure diesem Ziel verpflichtet fühlten, könnte man auch dafür eine Begeisterung entfachen“, so Kipping. Sie schränkte allerdings ein: „Ich merke nur, dass aus den verschiedensten Gründen gerade bei vielen der Mut für dieses Werben fehlt.“ An die Grünen gerichtet appellierte Kipping daher: „Wenn es für soziale Mehrheiten links der Union reichen würde und sie trotzdem auf Schwarz-Grün setzen und damit vier weitere Jahre für den Klimaschutz verloren sind, sind die Grünen in echter Erklärungsnot.“

Foto: Annalena Baerbock, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Trotz Lockdown 20 Millionen Überstunden bei Polizei

Nächster Artikel

Lockdown-Verlängerung wird wahrscheinlicher

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.