Nachrichten

Lehrkräfte und Schülerschaft dringen auf Einsatz von Luftfiltern

Corona-Hinweis an einer Schule, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Lehrkräfte und Schülerschaft dringen auf die Anschaffung von Luftfiltern. „Warum sich die Bundesländer, die KMK und die Kommunen nicht dazu durchringen können, diese jetzt in den Ferien anzuschaffen, ist nicht nachvollziehbar“, sagte die Bereichsleiterin Schule der Gewerkschaft GEW, Anja Bensinger-Stolze, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben).

Anzeige

Die Geräte würden auch bei den Grippewellen im Herbst ihren Dienst tun und sind deshalb die Investition wert. Auch Dario Schramm, Generalsekretär der Bundesschülerkonferenz, hält Luftfilter für einen wichtigen Bestandteil eines Gesamtkonzepts für sicheren Präsenzunterricht im Herbst. Die Geräte seien „nicht das Allheilmittel, könnten aber einen erheblichen Beitrag zur Verhinderung von Infektionen beitragen“, sagte Schramm den Funke-Zeitungen. „Wir müssen jetzt alle Möglichkeiten nutzen. Nur mit einem Gesamtkonzept kann Pandemie mit Schule klappen.“

Foto: Corona-Hinweis an einer Schule, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Umfrage: Jeder Vierte will wegen "Delta" Urlaubsplanung ändern

Nächster Artikel

13 Milliarden Euro für ausländische Hartz-IV-Bezieher