Nachrichten

Laschet beugt sich dem Druck

Armin Laschet, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Elf Tage nach der historischen Wahlniederlage hat CDU-Chef Armin Laschet den Rückzug angedeutet. Unter anderem der Fernsehsender „Welt“ berichtete am Donnerstag unter Berufung auf eigene Informationen, Laschet habe in einer Sitzung der Unionsfraktion seine Bereitschaft erklärt, den Weg für einen personellen Neuanfang freizumachen.

Anzeige

Für 18:30 Uhr kündigte die CDU-Pressestelle eine Erklärung Laschets im Konrad-Adenauer-Haus „zum Fortgang der Sondierungsgespräche ein“ an, wie es hieß. SPD, Grüne und FDP sondieren unterdessen bereits seit dem Vormittag über eine mögliche „Ampel-Koalition“. CDU und CSU hatten bei der Bundestagswahl das schlechteste Ergebnis ihrer Geschichte eingefahren.

Foto: Armin Laschet, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

FDP sieht nach neuen Impfzahlen "Freedom Day" näher rücken

Nächster Artikel

DAX legt kräftig zu - Einigung im US-Schuldenstreit

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.