Nachrichten

Landkreise fordern „schnellstmöglich“ Impfangebot für Jüngere

Junge Mädchen auf einer Rolltreppe, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach der Entscheidung des Corona-Kabinetts, die Beschränkungen für Geimpfte zu lockern, hat der Deutsche Landkreistag eine rasche Impfung der Jüngeren gefordert. „Wir sehen, dass Jüngere insbesondere zum Schutz der Älteren lange Solidarität geübt haben“, sagte Landkreistagspräsident Reinhard Sager den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben).

Anzeige

„Daher muss auch ihnen schnellstmöglich ein Impfangebot gemacht werden.“ Die angestrebten Erleichterungen für Geimpfte und Genesene seien „ein Schritt in Richtung Normalität“, lobte Sager, der auch Landrat des Kreises Ostholstein ist. Sie würden sich auf die Akzeptanz der Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung sowie die Impfbereitschaft positiv auswirken.

Foto: Junge Mädchen auf einer Rolltreppe, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bill und Melinda Gates lassen sich nach 27 Jahren scheiden

Nächster Artikel

Soziologin: Frauen besonders von Coronakrise betroffen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.