Nachrichten

Lambrecht weist Debatte um Grundrechte-Einschränkung zurück

Christine Lambrecht, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) hat die Debatte um eine Einschränkung der Grundrechte wegen des Coronavirus zurückgewiesen. „Die Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus stoßen in der Bevölkerung auf breite Akzeptanz“, sagte Lambrecht der „Rheinischen Post“. Die Menschen verstünden, dass Maßnahmen wie Quarantäne oder die Absage von Versammlungen in ihrem Interesse geschähen.

Anzeige

Sie seien vernünftig und blieben in Quarantäne, wenn die Behörden das anordneten, sagte die Ministerin. „Deshalb sehe ich gegenwärtig keine Notwendigkeit, die Debatte zu führen, ob Grundrechte eingeschränkt werden müssen.“

Foto: Christine Lambrecht, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Einzelhandelsumsatz im Januar gestiegen

Nächster Artikel

Biden gewinnt auch Vorwahlen in Texas