Nachrichten

Kreml: Bisher keine konkreten Pläne für Biden-Putin-Gipfel

Joe Biden und Wladimir Putin am 16.06.2021, über dts Nachrichtenagentur

Moskau (dts Nachrichtenagentur) – Nach Angaben des Kremls gibt es bisher keine konkreten Pläne für ein Gipfeltreffen von US-Präsident Joe Biden und dem russischen Staatsoberhaupt Wladimir Putin. Es sei „verfrüht“, über die Organisation eines solchen Treffens zu sprechen, sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Montag in Moskau.

Anzeige

Zuvor hatten der Elysée-Palast und das Weiße Haus mitgeteilt, dass Biden und Putin zu einem Treffen bereit seien. Nach US-Angaben sei Biden „grundsätzlich“ offen für die Idee. Voraussetzung sei aber, dass bis dahin keine Invasion der Ukraine stattfinde. Weitere Details sollten bei einem Treffen von US-Außenminister Antony Blinken und seinem russischen Amtskollegen Sergei Lawrow am Donnerstag geklärt werden.

Darüber besteht nach russischen Angaben Einigkeit. Die NATO hatte Russland zuletzt Pläne für eine totale Invasion der Ukraine unterstellt. Moskau weist dies zurück. Im Zusammenhang mit dem Ukraine-Konflikt rief Putin am Montag eine Sitzung des nationalen Sicherheitsrats ein.

Hintergrund sei die „angespannte Lage“ im Konfliktgebiet in der Ostukraine, so Peskow.

Foto: Joe Biden und Wladimir Putin am 16.06.2021, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

FDP verlangt Freilassung von deutsch-iranischem Systemkritiker

Nächster Artikel

Zentralinstitut dämpft Erwartungen an Novavax-Impfstoff