Nachrichten

Kommunen sagen Versorgung von Menschen in Quarantäne zu

Rathaus von Offenbach, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach der weitgehenden Stilllegung des öffentlichen Lebens in Deutschland hat der Deutsche Städte- und Gemeindebund die Versorgung von Menschen in Quarantäne zugesagt. „Die Kommunen werden vor Ort ihren Teil dazu beitragen, dass gerade diejenigen, die in häuslicher Quarantäne sind, auch versorgt werden, wenn dies anders nicht möglich ist“, sagte Städtebund-Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben). Die Krise sei eine große Chance für mehr Sachlichkeit und Solidarität in Deutschland.

Anzeige

Die von Bundesregierung und Ländern vereinbarten Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor dem Coronavirus seien „richtig“, so der Städtebund-Hauptgeschäftsführer weiter. „Jetzt ist die Gesellschaft gefordert zusammenzuhalten, nicht nur Bund, Länder und Kommunen, sondern auch die Menschen vor Ort“, sagte Landsberg.

Foto: Rathaus von Offenbach, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Treibhausgas-Emissionen: ADAC lehnt Verschärfung der Maßnahmen ab

Nächster Artikel

DIHK fürchtet weltweiten Konjunktureinbruch

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.