Nachrichten

Kantar/Emnid: Schwarz-Gelb erstmals seit Jahren mit Mehrheit

Wahlplakate von FDP und CDU, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Eine schwarz-gelbe Koalition hätte nach den Zahlen von Kantar/Emnid nach fünf Jahren erstmals wieder eine Mehrheit im deutschen Bundestag. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut wöchentlich für „Bild am Sonntag“ erhebt, kommen Union und FDP zusammen auf 48 Prozent – das ist der höchste Wert seit Oktober 2009 und die erste rechnerische Mehrheit im Bundestag seit September 2015. Getragen wird das Umfragehoch hauptsächlich von der Union, die im Vergleich zur Vorwoche 2 Punkte zulegt und jetzt zum ersten Mal seit fünf Jahren auf 40 Prozent kommt. Die FDP erholt sich weiter von ihrem Abwärtskurs und erreicht in dieser Woche 8 Prozent (+1).

Anzeige

SPD (16 Prozent) und Grüne (15 Prozent) verharren auf den Werten der Vorwoche. Die AfD verliert einen Punkt und rutscht auf 9 Prozent ab. Auch die Linke verliert einen Punkt und kommt in dieser Woche auf 7 Prozent. Die Sonstigen erhalten 5 Prozent (-1). Für „Bild am Sonntag“ hatte Kantar vom 20. bis zum 26. Mai 2020 1.934 Menschen befragt. Frage: „Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären?“

Foto: Wahlplakate von FDP und CDU, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

SpaceX-Raumschiff erfolgreich Richtung ISS gestartet

Nächster Artikel

Konjunkturprogramm soll bis zu 80 Milliarden Euro umfassen