Nachrichten

Jusos fordern Platz am Tisch der „Ampel“-Verhandlungen

Nach den Sondierungen von SPD, Grünen und FDP am 07.10.2021, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Jusos pochen auf Mitsprache bei den Verhandlungen über eine Ampel-Koalition. „Wenn nach den Sondierungen konkret über die Inhalte der Ampel verhandelt wird, müssen die Jusos mit am Tisch sitzen“, sagte Juso-Chefin Jessica Rosenthal dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben).

Anzeige

„Für uns geht es dabei um sozialen Fortschritt wie beispielsweise die Überwindung von Hartz IV, genauso wie um die Durchsetzung unserer jugendpolitischen Forderungen.“ Nach den „Ampel“-Sondierungen am Donnerstag hatten alle drei Partien positive Signale ausgesendet. Die Gespräche sollen am Montag vertieft werden, es sollen aber keine Zwischenstände bei den Verhandlungen herausgegeben werden, hatte SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil betont. Grünen-Geschäftsführer Michael Kellner kündigte auch an, man wolle keine nächtlichen Treffen durchführen, auch um Müdigkeit zu vermeiden.

Foto: Nach den Sondierungen von SPD, Grünen und FDP am 07.10.2021, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

FDP will Untersuchung zum Umgang mit Migranten in Kroatien

Nächster Artikel

Grünen-Gesundheitsexperte: Maskenpflicht an Schulen bis Jahresende

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.