Nachrichten

Israels Regierungskoalition verliert Mehrheit im Parlament

Knesset, über dts Nachrichtenagentur

Jerusalem (dts Nachrichtenagentur) – Israels Regierungskoalition hat ihre Mehrheit im Parlament verloren. Die Abgeordnete Idit Silman kündigte am Mittwochmorgen ihren Rückzug aus der Koalition an.

Anzeige

Sie ist Teil der Partei Jamina von Ministerpräsident Naftali Bennett. Hintergrund ihres Rückzuges ist Medienberichten zufolge ein ideologischer Streit über eine Anweisung von Gesundheitsminister Nitzan Horowitz an Krankenhäuser, Besuchern zu erlauben, nicht-koschere Lebensmittel zum Pessach mitzubringen. Mit den verbleibenden 60 Abgeordneten kommt die Regierungskoalition nur noch auf die Hälfte der Sitze in der Knesset. Dem aktuell noch regierenden Bündnis aus acht Parteien gehören neben der ultrarechten Jamina-Partei und der moderaten Zukunftspartei unter anderem auch die islamische Raam-Partei und die linke Meretz-Partei an.

Foto: Knesset, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Selenskyj: UN können Funktionen derzeit nicht erfüllen

Nächster Artikel

Wüst wirft Regierung Inkonsequenz im Umgang mit Ukraine-Krieg vor