Nachrichten

Impfzentren in NRW sollen Überbuchungen zulassen

Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Angesichts vieler versäumter Impftermine sollen die Impfzentren in NRW künftig Überbuchungen zulassen. Das Problem sei bekannt, teilte das NRW-Gesundheitsministerium der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe) mit.

Anzeige

Die Impfzentren seien daher im jüngsten Impferlass gebeten worden, Überbuchungen von zehn Prozent zuzulassen. In Städten wie Köln gab es zuletzt Klagen, dass viele zuvor vereinbarte Impftermine ohne Angabe von Gründen nicht eingehalten wurden. Das kann zur Folge haben, dass Impfdosen am Ende verfallen. Genaue Zahlen zu den Restdosen liegen dem NRW-Gesundheitsministerium aber nach eigenen Angaben nicht vor.

Foto: Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

FDP will Geimpften "alles" erlauben

Nächster Artikel

Althusmann: Bundeskanzler-Amtszeit auf zwei Wahlperioden begrenzen