Nachrichten

Impftempo bleibt im Sinkflug

Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das Impftempo in Deutschland nimmt immer weiter in allen Kategorien ab. Sowohl bei den Erst- und Zweitimpfungen als auch bei den „Booster“-Impfungen ging die wochendurchschnittliche Zahl laut RKI-Daten vom Mittwochmorgen den zweiten Tag in Folge zurück.

Anzeige

So werden jetzt im Schnitt nur noch 40.000 Erstimpfungen pro Tag durchgeführt (-2.000 gegenüber Vortag), 70.000 Zweitimpfungen (-3.000) und 331.000 Auffrischungen (-23.000). Die Erstimpfquote liegt jetzt bei 75,6 Prozent. 73,6 Prozent haben eine Zweitimpfung und 51,3 Prozent eine Auffrischung. Bei den 5- bis 11-Jährigen haben 16,7 Prozent wenigstens eine Impfung, bei den 12- bis 17-Jährigen sind es 63,2 Prozent, 58,1 Prozent haben in dieser Altersgruppe eine zweite Impfung, und 18,9 Prozent eine „Booster“-Impfung.

Unter den besonders gefährdeten Über-60-Jährigen sind 88,6 Prozent mindestens einmal gegen Corona geimpft, 88,0 Prozent haben den vollständigen Schutz, 72,9 Prozent den „Booster“.

Foto: Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DAX startet mit kräftiger Erholung - Keine Angst mehr vor Fed

Nächster Artikel

Yasmin Fahimi soll neue DGB-Chefin werden