Nachrichten

IG Metall will Einkommen der Beschäftigten stärken

Stahlproduktion, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Gewerkschaft IG Metall sieht die rückläufige Nominallohnentwicklung mit Sorge und ruft zu Tariferhöhungen auf. „Umso wichtiger ist es für uns, auch in den kommenden Tarifrunden die Einkommen und damit auch die Kaufkraft zu stärken“, sagte Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben).

Anzeige

Der private Konsum habe in den letzten Jahren erheblich zum Wachstum der Wirtschaft beigetragen. „Jetzt, wo wir uns aller Voraussicht nach langsam aus der Krise bewegen, ist das ein wesentlicher Faktor für die wirtschaftliche Erholung.“ Hofmann ist stolz darauf, dass die IG Metall in vielen Betrieben tarifliche oder betriebliche Aufzahlungen auf das Kurzarbeitergeld erreicht hat. „Trotzdem sehen wir natürlich auch, dass das nicht für alle Beschäftigten gilt.“

Foto: Stahlproduktion, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DGB befürchtet Einbruch der Binnenkonjunktur

Nächster Artikel

Lauterbach: Schnelltests helfen bei Grundschulöffnungen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.