Nachrichten

Haseloff sieht Söder als möglichen Kanzlerkandidaten

Reiner Haseloff, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff (CDU), hat den bayerische Ministerpräsidenten und CSU-Vorsitzenden Markus Söder als einen möglichen Kanzlerkandidaten der Union in Spiel gebracht. Er habe Söder schon öfters in diese Richtung gefragt, sagte Haseloff am Montag in der „Bild“-Sendung „Die richtigen Fragen“. Dieser sage immer: „Mein Platz ist in Bayern. Das muss man sehen.“

Anzeige

Das CDU-Präsidiumsmitglied zählt außerdem Friedrich Merz (CDU) und Armin Laschet (CDU) zum „Kreis der denkbaren Kanzlerkandidaten“. Das sei „noch nicht entschieden, das muss noch diskutiert werden“. Die derzeitige CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat nach den Worten Haseloffs weiter das Vertrauen der Partei und auch sein Vertrauen. Die aktuellen Umfragewerte für sie bewertete er aber kritisch. „15 Prozent kann nicht unser Anspruch sein“. Das Ziel der CDU müsse 30 Prozent und mehr sein. Er warb zugleich um Verständnis für Kramp-Karrenbauer, die mit Problemen zu kämpfen habe, die weit vor ihrer Zeit als Vorsitzende entstanden seien.

Foto: Reiner Haseloff, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Stegner sieht keine Auswirkungen auf GroKo durch AKK-Rückzug

Nächster Artikel

Bundesdatenschützer verlangt Verzicht auf neue Sicherheitsgesetze