Nachrichten

Handwerkspräsident: Meisterpflicht hilft gegen Fachkräftemangel

Fliesenleger, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, erwartet durch die Wiedereinführung der Meisterpflicht eine Entspannung auf dem Arbeitsmarkt. „In ein paar Jahren sollten wir wieder deutlich mehr Fachkräfte als heute haben“, sagte Wollseifer dem „Tagesspiegel“ (Montagsausgabe). „Wenn künftig wieder mehr die Meisterprüfung machen, dann haben wir auch wieder mehr Ausbilder.“

Anzeige

Damit sei dann auch wieder mehr Ausbildung möglich. „In der Folge gibt es mehr Fachkräfte, die eingesetzt werden können. Da sollten sich dann eigentlich nach Adam Riese die Wartezeiten auf Handwerker verkürzen“, so Wollseifer. Die Wiedereinführung der Meisterpflicht sei „ein Stück Handwerksgeschichte“, fügte er hinzu.

Foto: Fliesenleger, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

UNHCR erwartet keine massive Flüchtlingswelle aus Libyen in die EU

Nächster Artikel

1. Bundesliga: Bayern nach Sieg gegen Hertha Tabellenzweiter

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.