Nachrichten

Gastgewerbe macht wieder deutlich mehr Umsatz

Bedienung in einem Café, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Die Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen haben im Juni 2020 positive Auswirkungen auf das Gastgewerbe in Deutschland gehabt. Der Umsatz stieg nach Kalender- und Saisonbereinigung real um 63,6 Prozent und nominal um 63,5 Prozent gegenüber Mai 2020, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Im Vergleich zum Februar 2020, vor Ausbruch der Corona-Pandemie, war der Umsatz allerdings noch real um 42,2 Prozent und nominal um 42,1 Prozent niedriger.

Anzeige

Im Vergleich zum Vorjahresmonat war der Gastgewerbeumsatz im sechsten Monat des Jahres real um 42,2 Prozent und nominal um 41,4 Prozent geringer. Die Hotels und sonstigen Beherbergungsunternehmen erzielten im Vergleich zum Juni 2019 real 52,1 Prozent niedrigere Umsätze. In der Gastronomie fiel der Umsatz gegenüber Juni 2019 real um 36,3 Prozent. Innerhalb der Gastronomie lag der reale Umsatz der Caterer im Juni 2020 um 43,1 Prozent unter dem Wert des Vorjahresmonats, so die Statistiker.

Foto: Bedienung in einem Café, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Differenz zwischen Beamtenpension und Altersrente legt weiter zu

Nächster Artikel

Mobilitäts-Start-ups beschweren sich über Corona-Hilfen für Bahn