Nachrichten

Friedrich Merz: Unions-Kanzlerkandidat wird im Januar gekürt

CDU-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der CDU-Politiker Friedrich Merz hat bekräftigt, dass er weiter als Kandidat für den Parteivorsitz zur Verfügung steht und optimistisch sei, die Wahl zu gewinnen. „Ich bin sehr zuversichtlich, aber es sind noch sechs Monate bis dahin – und da kann noch sehr viel passieren“, sagte Merz am Freitag der „Bild“. Und weiter: „Ich bereite mich jedenfalls sehr sorgfältig und intensiv auf diese Zeit vor.“

Anzeige

Zur Debatte um die Unions-Kanzlerkandidatur sagte Merz: „Das ist eine Frage, die wir wahrscheinlich erst im Januar nächsten Jahres beantworten. Der Zeitplan steht.“ Nach der Wahl zum Parteivorsitz werde der neue CDU-Chef „sofort mit der CSU in ein Gespräch gehen“. Und dann werde es eine gemeinsame Entscheidung von CDU und CSU für einen gemeinsamen Kanzlerkandidaten für die Bundestagswahl 2021 geben. Am 4. Dezember wird die CDU auf ihrem Parteitag einen neuen Parteivorsitzenden wählen.

Foto: CDU-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Historiker fordert intensivere Aufarbeitung der Kolonialgeschichte

Nächster Artikel

Justizministerin gegen "Rasse"-Begriff im Grundgesetz