Nachrichten

Forsa: Union sackt weiter ab

Armin Laschet, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Union verliert in der von Forsa gemessenen Wählerstimmung weiter. Wenn bereits jetzt Bundestagswahl wäre, kämen CDU/CSU auf 21 Prozent, das ist nochmal ein Punkt weniger als vor einer Woche.

Anzeige

Die SPD bleibt bei 23 Prozent, die Grünen bleiben bei 18 Prozent. Auch bei FDP (12 Prozent) und Linke (6 Prozent) gibt es keine Veränderungen. Einen Punkt zulegen kann die AfD auf 11 Prozent, 9 Prozent würden sich für eine der sonstigen 48 Parteien verteilen, von denen aber laut Forsa keine über drei Prozent kommt. Die Daten wurden im Auftrag der Mediengruppe RTL vom 24. bis 30. August 2021 erhoben.

Datenbasis: 2508 Befragte.

Foto: Armin Laschet, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Barley hofft auf "Minimalkonsens" bei Flüchtlingsaufnahme

Nächster Artikel

Tichanowskaja kritisiert erste EU-Sanktionen gegen Lukaschenko

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.