Nachrichten

Festnahmen bei Demo-Marathon in Leipzig

Augustusplatz in Leipzig am 06.11.2021-, über dts Nachrichtenagentur

Leipzig (dts Nachrichtenagentur) – Bei den Protesten in Leipzig hat die Polizei am Samstag dutzende Menschen festgenommen. „24 Personen des rechten Spektrums“ seien „aufgrund des Verhaltens und der mitgeführten Gegenstände“ in Gewahrsam genommen worden, teilten die Beamten mit.

Anzeige

Die Polizei war unter anderem mit drei Wasserwerferstaffeln im Einsatz. Insgesamt zwölf verschiedene Kundgebungen waren für Samstag in Leipzig angemeldet worden. Für den Augustusplatz hatte sich die meist als rechts eingestufte „Bürgerbewegung Leipzig“ mit rund 3.000 Demonstranten angekündigt, um auf der Opernseite gegen die Corona-Maßnahmen und die Impfkampagne zu demonstrieren. Für den Platz vor dem Gewandhaus, also direkt gegenüber, riefen das Bündnis „Leipzig nimmt Platz“ und der DGB mit 1.000 Teilnehmern zum Gegenprotest auf.

Foto: Augustusplatz in Leipzig am 06.11.2021-, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Ex-Verfassungsrichter fürchtet Polarisierung in der Pandemie

Nächster Artikel

Scholz wirbt für Klimaclub

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.