Nachrichten

FDP in NRW will „Mietkauf“ von Immobilien fördern

Leerstehende Wohnung, über dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Die FDP in Nordrhein-Westfalen will möglichst viele Bürger zu Immobilieneigentümern machen. Das geht aus einem Leitantrag für einen digitalen Landesparteitag der Liberalen am Samstag hervor, über den die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ (Donnerstagsausgabe) berichtet.

Anzeige

Angedacht ist demnach ein Freibetrag bei der Grunderwerbsteuer und die Förderung des „sozialen Wohnungskaufes“. Die FDP will dafür „Mietkauf-Modelle“ entwickeln für jene, die es sich bisher nicht leisten können, eine Wohnung zu erwerben. Mit privaten Investoren und im städtischen Wohnungsbau könnten künftig immer mehr „Mietkauf-Wohnungen“ entstehen, hieß es. Über Tilgungskostenzuschüsse und Vorfinanzierungen würde so für viele Menschen der Erwerb der eigenen Wohnung möglich.

Foto: Leerstehende Wohnung, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DAX am Mittag kaum verändert - Euro weiter über 1,20 US-Dollar

Nächster Artikel

Bericht: Bund-Länder-Beratungen über Ausnahmen für Geimpfte geplant

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.