Nachrichten

Ex-Verfassungsschutzchef Maaßen will in den Bundestag

Hans-Georg Maaßen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Hans-Georg Maaßen, ehemaliger Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, will bei der Bundestagswahl im September für die CDU kandidieren. Das bestätigte Maaßen auf Nachfrage der „Bild“.

Anzeige

Bei einer digitalen Schalte des Thüringer CDU-Kreisverbands Schmalkalden-Meiningen wurde nach Informationen der Zeitung am Mittwochabend beschlossen, dass Maaßen im Wahlkreis 196 Suhl – Schmalkalden-Meiningen – Hildburghausen – Sonneberg aufgestellt werden und somit Mark Hauptmann beerben soll. Hauptmann hatte sein Bundestagsmandat nach Korruptionsvorwürfen niedergelegt. Außerdem trat er aus der CDU aus.

Foto: Hans-Georg Maaßen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Grüne wollen "Rettungsschirm für die Zivilgesellschaft"

Nächster Artikel

Fler neu an der Spitze der Album-Charts