Nachrichten

Ex-Umweltminister Trittin will Linksbündnis nicht ausschließen

Grünen-Parteitag, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Ex-Grünen-Umweltminister Jürgen Trittin hat ein Linksbündnis von Grünen, SPD und Linkspartei nach der Bundestagswahl ausdrücklich nicht ausgeschlossen. „Am Wahlabend des 26. September werden wir wissen, wie die Mehrheitsverhältnisse sind. Sollte es eine Möglichkeit geben für uns Grüne als führende Kraft in einem solchen Bündnis, werden wir das sehr ernsthaft verhandeln“, sagte Trittin der „Rheinischen Post“ auf die Frage, ob die Grünen in ein Linksbündnis gingen, wenn sie damit ins Kanzleramt kämen.

Anzeige

„Vor allem braucht es aber eine Mehrheit ohne und gegen die AfD. Da gibt es keine Ausschlüsse unter den demokratischen Parteien“, sagte der frühere Fraktionsvorsitzende.

Foto: Grünen-Parteitag, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Spahn will "gestuftes" Ende der Maskenpflicht

Nächster Artikel

RKI meldet 549 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt auf 16,6

1 Kommentar

  1. W. Lorenzen-Pranger
    14. Juni 2021 um 8.59

    Nach dem „Rechts-Bündnisse“ den Bürger viel zu viel gekostet haben, ja sich sogar kriminelle Subjekte immer wieder persönlich bereicherten-manchmal hatte man den Eindruck, das hatte bei denen System, wäre das doch möglicherweise Mal ne Lösung für unser Land.
    Dilletantismus und Kriminelle hatten wir bereits genug.