Nachrichten

EVP-Fraktionschef lobt EU-Sanktionen gegen Weißrussland

Manfred Weber, über dts Nachrichtenagentur

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – EVP-Fraktionschef Manfred Weber (CSU) hat die vom EU-Gipfel beschlossenen Sanktionen gegen Weißrussland gelobt. „Es war wichtig, dass die EU-Staats- und Regierungschefs heute Nacht bereits eine klare Botschaft ausgesandt haben: Wir dulden diesen Akt von Staatsterrorismus nicht“, sagte Weber im RTL/n-tv-„Frühstart“.

Anzeige

Wenn auf einem Flug zwischen zwei Staaten der EU die Bürger nicht mehr sicher könnten, dass kein Staat interveniert, dann sei die Freiheit auf dem Kontinent gefährdet. Der CSU-Politiker hält auch die weiteren Wirtschaftssanktionen für richtig. Schließlich sei der festgenommene Blogger Roman Protassewitsch ein Mensch, der für Freiheit eintrete. „Wenn diese Fragen im Raum stehen, dürfen wir Europäer nicht aufs Geld schauen. Es muss klar sein, dass bei Werten wir an der Seite dieser jungen Freiheitsbewegung stehen.“

Die Sanktionen müssten aber so gestaltet sein, dass sie das System des Machthabers Alexander Lukaschenko träfen und möglichst wenig die Bürger in Weißrussland.

Foto: Manfred Weber, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Mehr Verkehrstote im März

Nächster Artikel

Zahl der Betten in Ferienwohnungen gestiegen