Nachrichten

EU-Kommissarin: Europa muss beim Impfen schneller werden

Impfspritze wird aufgezogen, über dts Nachrichtenagentur

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Die EU-Kommissarin für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Stella Kyriakides, hat ein schnelleres Tempo beim Impfen in Europa gefordert. Trotz der „europäischen Solidarität“ müsse Europa „noch schneller werden, um das Ziel zu erreichen, bis zum Sommer mindestens 70 Prozent der erwachsenen Bevölkerung zu impfen“, sagte sie der „Zeit“.

Anzeige

Zu diesem Zweck werde eine neue Taskforce daran arbeiten, „Engpässe zu beseitigen und die gerechte Impfstoffproduktion nach Virus-Varianten zu beschleunigen“. Laut Kyriakides zeige die aktuelle Situation in Indien, wie entscheidend internationale Solidarität sei, um globale Pandemien wie Covid-19 zu bekämpfen: „Covid-19 hat uns daran erinnert, dass wir in einer wirklich vernetzten Welt leben, dass unsere Gesundheit von der Gesundheit und dem Wohlergehen unserer Nachbarn abhängt, dass die Überwindung der Pandemie Solidarität und Zusammenarbeit erfordert.“

Foto: Impfspritze wird aufgezogen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Antisemitismusbeauftragter warnt vor Zunahme von Hass gegen Juden

Nächster Artikel

US-Börsen im Minus - Inflationssorgen drücken Stimmung

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.