Nachrichten

Ethikrat: Impfpflicht auch bei hoher Impfquote sinnvoll

Impfpass mit Eintrag einer Biontech-Impfung gegen Corona, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, Alena Buyx, hält eine Impfpflicht auch bei einer Impfquote von mehr als 90 Prozent für sinnvoll. Man müsse laut Experten davon ausgehen, dass man „sehr hohe Impfquoten“ brauche, um die Corona-Pandemie endgültig zu besiegen, sagte Buyx den Sendern RTL und n-tv.

Anzeige

Der Ethikrat habe diese Meinung bereits mit Blick auf die Delta-Variante vertreten. „Aber mit Omikron gilt das gegebenenfalls sogar noch mehr, weil es einfach so wahnsinnig ansteckend ist.“ Eine Impfpflicht mache Sinn, solange die Gefahr bestehe, dass „die Grundrechte von Millionen von Menschen eingeschränkt werden durch die Maßnahmen“. Trotzdem sei die Impfpflicht weiterhin nur „ein letztes Mittel“, welches immer gut begründet werden müsse, so Buyx.

Foto: Impfpass mit Eintrag einer Biontech-Impfung gegen Corona, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bauhauptgewerbe macht mehr Umsatz

Nächster Artikel

DAX startet unter 16.000-Punkte-Marke

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.