Nachrichten

Entwarnung nach Sprengsatz-Fund in Büren

Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Büren (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem Fund eines mutmaßlichen Sprengsatzes in einer Schule im nordrhein-westfälischen Büren im Kreis Paderborn hat die Polizei Entwarnung gegeben. Bei dem Objekt handele es sich „um eine sehr gut gemachte Attrappe, von der zu keiner Zeit eine Gefahr ausging“, teilte die Polizei am Mittwochmittag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Zuvor war von einer „unkonventionellen Spreng- und Brandvorrichtung“ beziehungsweise von einer Handgranate die Rede gewesen.

Anzeige

Sprengstoffexperten waren eingeschaltet worden. Wegen des Fundes hatten die Behörden die Gesamtschule sowie eine angrenzende Grundschule evakuiert.

Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Guttenbergs Doktorvater lobt seinen Schützling

Nächster Artikel

Berlins Regierender nach mutmaßlichem Anschlag "schockiert"