Nachrichten

Deutsche Produktion weiter unter Vorkrisenniveau

Stahlproduktion, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Die deutsche Produktion bleibt weiter unter dem Vorkrisenniveau. Im Produzierenden Gewerbe sank sie im August saison- und kalenderbereinigt im Vergleich zum Juli um 0,2 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Im Vergleich zu Februar 2020, dem Monat vor dem Beginn der Einschränkungen, war die Produktion im August 2020 saison- und kalenderbereinigt noch 10,8 Prozent niedriger.

Anzeige

Im Vorjahresvergleich war die Produktion im August kalenderbereinigt 9,6 Prozent niedriger. Die Industrieproduktion sank im August um 0,7 Prozent gegenüber Juli, so die Statistiker. Innerhalb der Industrie nahm die Produktion von Vorleistungsgütern um 3,3 Prozent zu. Bei den Konsumgütern ging die Produktion um 1,3 Prozent zurück und bei den Investitionsgütern um 3,6 Prozent. Außerhalb der Industrie lag die Energieerzeugung 6,7 Prozent höher als im Vormonat. Die Bauproduktion sank um 0,3 Prozent. In der größten Branche des Verarbeitenden Gewerbes, der Automobilindustrie, sank die Produktion – nach einem Anstieg um 8,9 Prozent im Juli – im August um 12,5 Prozent gegenüber dem Vormonat. Sie lag damit knapp 25 Prozent unter dem Wert vom Februar.

Foto: Stahlproduktion, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DAX startet leicht im Plus - Covestro vorne

Nächster Artikel

Konjunkturprogramm: Bislang nur eine Maßnahme von EU genehmigt

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.