Nachrichten

DAX startet vor Ifo-Daten mit deutlichen Verlusten

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Montag zunächst deutliche Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.380 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 1,4 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Freitag.

Anzeige

Marktbeobachtern zufolge fürchten die Anleger negative wirtschaftliche Folgen der aktuellen Coronavirus-Epidemie. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Papiere von RWE, Fresenius Medical Care und der Deutschen Telekom. Die Aktien der Deutschen Lufthansa, von Infineon und von Covestro sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Am Vormittag wird der Ifo-Geschäftsklimaindex, welcher als wichtigster Frühindikator für die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland gilt, für den Monat Januar veröffentlicht.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Union fordert Schüler-Besuche von Synagogen

Nächster Artikel

Gesundheitssenatorin: Berlin gut gegen Coronavirus gerüstet

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.