Nachrichten

DAX startet kaum verändert – Euro stärker

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat sich zum Handelsstart am Freitag zunächst kaum verändert gezeigt. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.206 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,01 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Anzeige

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hatte am Mittwoch wie erwartet angekündigt, den Leitzins über einen längeren Zeitraum nahe Null zu belassen, konkrete geldpolitische Maßnahmen, wie die US-Notenbank ihre Ziele – Vollbeschäftigung und moderate Inflation – erreichen möchte, blieben allerdings zur Enttäuschung der Anleger aus. Die Aktien von Covestro zogen aufgrund von mutmaßlichen Überlegungen des US-Finanzinvestors Apollo, der einen Kauf des DAX-Konzerns abwägt, um 6,5 Prozent an und stehen aktuell an der Spitze der Kursliste. Die größten Abschläge gibt es bei den Anteilsscheinen von MTU, Continental und HeidelbergCement. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1857 US-Dollar (+0,10 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.952,91 US-Dollar gezahlt (+0,53 Prozent). Das entspricht einem Preis von 52,95 Euro pro Gramm.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Polizeistudie: Justizministerin fordert Seehofer zum Einlenken auf

Nächster Artikel

Lambrecht bei Immunitätsausweis skeptisch