Nachrichten

DAX startet kaum verändert – Blick auf US-Arbeitsmarktdaten

Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Freitag insgesamt kaum Veränderungen verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.750 Punkten berechnet.

Anzeige

Das entspricht einem leichten Plus von 0,05 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Neuen Geschäftszahlen von Allianz, Vonovia und Covestro erfreuten die jeweiligen Anleger und bugsierten die entsprechenden Anteilsscheine deutlicher in den grünen Bereich. Allianz-Papiere legten zu Handelsbeginn 2,5 Prozent zu und waren damit Spitzenreiter. Am Ende der Kursliste rangierten die Aktien von Continental, der Deutschen Bank und von RWE. Anleger schauen am Mittag auf neue US-Arbeitsmarktdaten und erhoffen sich davon neue Hinweise auf die weitere Zinsentwicklung.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1824 US-Dollar (-0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8457 Euro zu haben.

Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bremen fordert härtere Regeln für Reiserückkehrer

Nächster Artikel

Impfqoute steigt auf 62,2 - Impftempo weiter im Sinkflug