Nachrichten

DAX startet kaum verändert – Bayer deutlich schwächer

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Montag zunächst kaum Kursveränderungen verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.415 Punkten berechnet.

Anzeige

Das entspricht einem Minus von 0,02 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Freitag. An der Spitze der Kursliste stehen die Wertpapiere von Volkswagen, der Deutschen Telekom und von BMW. Die Anteilsscheine von Bayer lassen unterdessen deutlich nach. Das Unternehmen hatte zuvor im Glyphosat-Streit in einem US-Berufungsverfahren eine weitere Niederlage erlitten. Der Goldpreis legte zu, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.853 US-Dollar gezahlt (+0,5 Prozent).

Das entspricht einem Preis von 49,05 Euro pro Gramm. Der Ölpreis sank unterdessen leicht: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 9 Uhr deutscher Zeit 68,64 US-Dollar. Das waren 7 Cent oder 0,10 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Brinkhaus: EU und Deutschland sollen im Nahostkonflikt vermitteln

Nächster Artikel

Weiter keine Waffenruhe im Nahostkonflikt in Sicht