Nachrichten

DAX startet im Plus – Chipmangel setzt VW zu

Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Freitag Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.610 Punkten berechnet.

Anzeige

Das entspricht einem Plus von 0,6 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von Continental, MTU und Daimler. Die Aktien von Volkswagen werden heute Ex-Dividende gehandelt, sie rangieren am Ende der Liste. Der Autobauer leidet aktuell stark unter dem weltweiten Chipmangel.

Der Konzernchef Diess hatte bei der gestrigen Hauptversammlung vor einer weiteren Verschlimmerung der Lage gewarnt. Der Ölpreis stieg unterdessen leicht: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Freitagmorgen gegen 9 Uhr deutscher Zeit 73,82 US-Dollar, das waren 3 Cent oder 0,04 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Linken-Chefin Wissler fordert stärkere Investitionen in Klimaschutz

Nächster Artikel

Über 40 Millionen in Deutschland vollständig gegen Corona geimpft