Nachrichten

DAX startet im Minus – Öl und Gold teurer

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX ist am Freitag mit Abschlägen in den Handel gestartet. Kurz nach 9:30 Uhr wurde der Index mit rund 15.570 Punkten berechnet und damit 0,1 Prozent unter Vortagesschluss.

Anzeige

Dabei hatte der Nikkei-Index zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 29.066,18 Punkten geschlossen (+0,66 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1942 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8374 Euro zu haben. Der Goldpreis konnte profitieren, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.782 US-Dollar gezahlt (+0,4 Prozent).

Das entspricht einem Preis von 47,98 Euro pro Gramm. Der Ölpreis stieg unterdessen leicht: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Freitagmorgen gegen 9 Uhr deutscher Zeit 75,65 US-Dollar, das waren 9 Cent oder 0,12 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Berliner Initiative für Enteignung hat 343.591 Unterschriften

Nächster Artikel

USA halten sich Sanktionen im Pipeline-Streit offen