Nachrichten

DAX startet erneuten Erholungsversuch – Anleger hoffen auf EZB

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Dienstag zunächst kräftige Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:35 Uhr wurde der DAX mit rund 12.170 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 2,6 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Montag.

Anzeige

Die Ankündigung der Europäischen Zentralbank (EZB), sich auf mögliche Folgen der Coronavirus-Krise vorzubereiten, sorgte offenbar für eine Aufhellung der Stimmung der Anleger. „Wir sind bereit, bei Bedarf geeignete und gezielte Maßnahmen zu ergreifen, die den zugrunde liegenden Risiken angemessen sind“, hatte die EZB hatte am späten Montagabend mitgeteilt. Alle Werte des deutschen Leitindex` befinden sich gegenwärtig im Plus. An der Spitze der DAX-Kursliste stehen die Papiere der Deutschen Lufthansa, von MTU Aero Engines und von Wirecard. Die Aktien von Beiersdorf, der Deutschen Post und von BMW sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Fiskus entgingen wegen Dieselprivileg sechs Milliarden Euro

Nächster Artikel

GdP warnt vor Überforderung der Polizei