Nachrichten

DAX startet deutlich im Minus – Corona-Mutation besorgt Anleger

Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Montag zunächst deutliche Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.335 Punkten berechnet.

Anzeige

Das entspricht einem Minus von 2,2 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Freitag. Die Entdeckung einer neuen Variante des Coronavirus in Großbritannien, die möglicherweise ansteckender sein könnte, sorgte für Verunsicherung bei den Anlegern. Auch der verordnete Stopp von Flügen aus dem Vereinigten Königreich in zahlreiche EU-Länder belastete die Kurse. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen nur die Papiere von Merck und Delivery Hero entgegen dem Trend im Plus.

Die Aktien von MTU, Volkswagen und Daimler sind aktuell die Schlusslichter der Liste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmorgen schwächer. Ein Euro kostete 1,2198 US-Dollar (-0,3 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8198 Euro zu haben. Der Goldpreis konnte deutlich profitieren, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.898 US-Dollar gezahlt (+1,6 Prozent).

Das entspricht einem Preis von 50,03 Euro pro Gramm.

Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Tarifverdienste legen zu

Nächster Artikel

Drosten wegen neuer Corona-Variante nicht besorgt

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.