Nachrichten

DAX setzt Rekordjagd am Mittag fort

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag deutliche Kursgewinne verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 14.750 Punkten berechnet.

Anzeige

Dies entspricht einem Plus von 1,1 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Die Rekordjagd wird damit fortgesetzt. An der Spitze der Kursliste stehen die Wertpapiere von Daimler, der Deutschen Bank und von Merck. Am Ende der Liste rangieren die Wertpapiere von Linde, Deutsche Wohnen und Beiersdorf.

Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 30.216,75 Punkten geschlossen (+1,01 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1949 US-Dollar (-0,3 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8369 Euro zu haben. Auch der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.734 US-Dollar gezahlt (-0,8 Prozent).

Das entspricht einem Preis von 46,66 Euro pro Gramm.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bericht: Autobahn GmbH zahlt Rechnungen in Millionenhöhe nicht

Nächster Artikel

Kirchenaktivistin: Kölner Gutachten stellt System nicht infrage

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.