Nachrichten

DAX rutsch kräftig ins Minus – Nur Energieversorger bleiben im Plus

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX ist am Freitagmittag nach einem verhaltenen Start kräftig ins Minus gerutscht. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 12.410 Punkten berechnet und damit 1,5 Prozent unter Vortagesschluss. Einzig die Energieversorger Eon und RWE waren am Mittag noch im grünen Bereich.

Anzeige

Für Infineon und MTU ging es hingegen mit über drei Prozent Abschlag am kräftigsten bergab. Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 23.204,62 Punkten geschlossen (+0,51 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1646 US-Dollar (-0,22 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Özdemir fordert unabhängiges Archiv wegen NSU-Terrorserie

Nächster Artikel

Mehrere Verletzte bei Messerattacke in Paris