Nachrichten

DAX legt am Mittag zu – Immobilien-Aktien vorne

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Dienstagmittag Kursgewinne verzeichnet. Gegen 12:35 Uhr wurde der DAX mit rund 12.280 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,4 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag.

Anzeige

An der Spitze der Kursliste setzte der Zahlungsdienstleister Wirecard mit Kursgewinnen im hohen zweistelligen Prozentbereich seinen Erholungskurs fort. Wirecard bleibt damit nach den massiven Verlusten der vergangenen Wochen für Spekulanten interessant. Deutlich legen außerdem die Papiere der Immobilienkonzerne Deutsche Wohnen und Vonovia mit jeweils einem Plus von über zwei Prozent zu. Die Aktien der Deutschen Bank, von Bayer und von Heidelbergcement stehen gegenwärtig am Ende der Liste. Der Nikkei-Index hatte zuletzt deutlich zugelegt und mit einem Stand von 22.288,14 Punkten geschlossen (+1,33 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1203 US-Dollar (-0,34 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Euroraum-Inflationsrate im Juni auf 0,3 Prozent gestiegen

Nächster Artikel

Wulff warnt vor Maßlosigkeit im Umgang mit Prominenten