Nachrichten

DAX legt am Mittag zu – Deutsche Börse vorn

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat auch am Dienstagmittag Kursgewinne verzeichnet. Gegen 12:35 Uhr wurde der DAX mit rund 15.415 Punkten berechnet.

Anzeige

Dies entspricht einem Plus von 1,2 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Am Vortag hatten Corona-Sorgen für kräftige Verluste gesorgt. Am Nachmittag wird sich der Blick der Anleger auf den Corona-Gipfel von Bund und Ländern richten. Dabei werden unter anderem neue Kontaktbeschränkungen erwartet.

An der Spitze der Kursliste stehen am Mittag die Anteilsscheine der Deutschen Börse, von Siemens Energy und von MTU. Am Ende rangieren Sartorius, Siemens Healthineers und Merck entgegen dem Trend im Minus. Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 28.517,59 Punkten geschlossen (+2,08 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

EU begrenzt Gültigkeit von Impfzertifikaten auf neun Monate

Nächster Artikel

RKI drängt auf "maximale Kontaktbeschränkungen"