Nachrichten

DAX lässt nach – Covestro nach Übernahme-Ankündigung hinten

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Mittwoch hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.760,73 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,51 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Der Kunststoffkonzern Covestro übernimmt vom niederländischen Chemieunternehmen DSM den Geschäftsbereich Resins & Functional Materials für 1,61 Milliarden Euro, wie die deutsche Firma am Mittwoch mitteilte.

Anzeige

Die Integration von RFM werde den Umsatz von Covestro um rund eine Milliarde Euro und das Ebitda um 141 Millionen Euro steigern. Der Zukauf soll im ersten Quartal nächsten Jahres abgeschlossen und zum Teil durch eine Kapitalerhöhung finanziert werden, mit der etwa 450 Millionen Euro erlöst werden sollen, hieß es. Anteilsscheine des Kunststoffkonzerns standen kurz vor Handelsschluss mit Kursverlusten von über sieben Prozent am Ende der DAX-Kursliste, hinter den Werten von Adidas und der Deutschen Post, die jeweils über ein Prozent verloren. Die größten Kursgewinne verzeichneten die Aktien der Deutschen Bank mit über zwei Prozent im Plus, vor den Papieren von Daimler und Deutsche Wohnen. Der Goldpreis stieg leicht an, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.900,16 US-Dollar gezahlt (+0,12 Prozent). Das entspricht einem Preis von 52,03 Euro pro Gramm.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

IW-Studie: Soli-Abbau führt zu 86 Milliarden Euro Wirtschaftsplus

Nächster Artikel

Richterbund will strikteren EU-Rechtsstaatsmechanismus

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.