Nachrichten

DAX lässt nach – Continental hinten

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Donnerstag hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.208,12 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,36 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss entgegen dem Trend im Plus die Anteilsscheine von Delivery Hero mit Kursgewinnen von über zwei Prozent, gefolgt von den Werten von Fresenius und Fresenius Medical Care.

Anzeige

Die größten Abschläge gab es bei den Aktien von Continental, die über ein Prozent im Minus standen, hinter den Papieren von Münchener Rück und Allianz. Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.946,62 US-Dollar gezahlt (-0,84 Prozent). Das entspricht einem Preis von 52,97 Euro pro Gramm.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

BDK-Chef: Polizei-Sonderbeauftragter müsste "von außen" kommen

Nächster Artikel

Klöckner: CDU hat Anspruch auf Kanzlerkandidatur