Nachrichten

DAX lässt kräftig nach – Anleger fürchten starke Korrektur

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Dienstag hat der DAX deutlich nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 14.856,48 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 2,49 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Anzeige

Kurz vor Handelsende waren dabei alle Werte im Minus, allen voran Infineon, Merck und Vonovia, die um die fünf Prozent nachließen. Eher sanfte Abschläge von unter einem halben Prozent gab es bei der Telekom, bei Eon und BASF. Nach Ansicht mancher Marktbeobachter fürchten viele Anleger eine bevorstehende Kurskorrektur und wollten ihre Papiere unbedingt liquidieren. Seit dem Corona-Einbruch vor 14 Monaten hat der DAX rund 75 Prozent zugelegt, bereits um den Jahreswechsel sämtliche früheren Hochs hinter sich gelassen und einen Rekord nach dem anderen aufgestellt. Ein Euro kostete 1,2017 US-Dollar und damit 0,35 Prozent weniger als am Vortag.

Ein Dollar war dementsprechend für 0,8322 US-Dollar zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Opposition unterstellt Scheuer im Maut-Desaster Rechtsbruch

Nächster Artikel

Mutmaßlicher "NSU 2.0"-Täter soll Gefängnisdirektor bedroht haben