Nachrichten

DAX lässt deutlich nach – Brexit- und Lockdown-Sorgen belasten

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX hat am Freitag deutlich nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.114,30 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,36 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Anzeige

Marktbeobachtern zufolge drücken ein drohender No-Deal-Brexit und ein immer wahrscheinlicherer bundesweiter Lockdown auf die Laune der Anleger. Mit Kursgewinnen von über einem Prozent standen kurz vor Handelsschluss die Aktien von Delivery Hero entgegen dem Trend an der Spitze der Kursliste, gefolgt von den Werten von Vonovia und Deutsche Wohnen. Die Anteilsscheine von der Deutschen Bank rangierten kurz vor Handelsschluss mit Kursverlusten von über drei Prozent am Ende der Kursliste, hinter den Werten von Allianz und Eon. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag schwächer.

Ein Euro kostete 1,2115 US-Dollar (-0,21 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8254 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Lauterbach will Ausgangssperre an Silvester

Nächster Artikel

Große Koalition will Gewerbemieter in Corona-Notlage stärken