Nachrichten

DAX lässt am Mittag nach – US-Börsen bleiben geschlossen

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag Kursverluste verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.615 Punkten berechnet.

Anzeige

Dies entspricht einem Minus von 0,2 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Aus den USA wird es im Laufe des Tages aufgrund des nachgeholten Feiertags keine Impulse geben. An der Spitze der Kursliste stehen die Wertpapiere der Deutschen Bank, von Covestro und von Infineon entgegen dem Trend im Plus. Die größten Abschläge gibt es bei den Aktien von FMC, Adidas und SAP. Der Nikkei-Index hatte zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 28.598,19 Punkten geschlossen (-0,64 Prozent).

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1874 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8422 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Verdi kritisiert Unionswahlprogramm

Nächster Artikel

Streit über neue Corona-Hilfen für den Einzelhandel

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.