Nachrichten

DAX lässt am Mittag nach – Ifo-Index deutlich besser als erwartet

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag Kursverluste verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.920 Punkten berechnet.

Anzeige

Dies entspricht einem Minus von 0,5 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine der Deutschen Bank, von MTU und von Linde entgegen dem Trend im Plus. Die größten Abschläge gibt es aktuell bei den Aktien von Delivery Hero, Continental und Adidas. Der Ifo-Geschäftsklimaindex überraschte positiv: Das Konjunkturbarometer stieg im Februar von saisonbereinigt korrigiert 90,3 Punkten auf 92,4 Zähler, wie das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München am Montagvormittag mitteilte.

Beobachter hatten mit einem deutlich geringeren Zuwachs gerechnet. Der Anstieg sorgte für etwas bessere Stimmung bei den Anlegern – der DAX war zuvor noch mit deutlichen Verlusten in den Handelstag gestartet. Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 30.156,03 Punkten geschlossen (+0,46 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Sachsen-Anhalts CDU-Generalsekretär verteidigt Parteitag

Nächster Artikel

Steinmeier mahnt zu internationaler Solidarität in Coronakrise